Warnung Tele-columbus

Warnung vor Tele-Columbus

Warnung vor Tele-Columbus

Der sächsische Verbraucherschutz warnt vor Tele-Columbus

Warnung Tele-columbusFreital. Der Verbraucherschutz spricht eine Warnung vor Tele-Columbus und deren Angebote aus. Der Anbieter verlangt von seinen Internetkunden mehr Geld als bisher. Die günstigeren Verträge sollen einfach nicht mehr fortlaufen.

Das Angebot von Tele-Columbus

Das Angebot, was per Post beim Kunden ankommt, liest sich gut. Im Brief von Tele-Columbus steht: „Da wir unser Produktportfolio an die aktuellen Marktgegebenheiten angepasst haben, wird Ihr bisheriger Tarif ab dem 01.05.2015 nicht mehr verfügbar sein. Ihren Internetvertrag stellen wir zu diesem Zeitpunkt auf unseren günstigsten Tarif von 19,99 Euro im Monat um“. Doch die sächsische Verbraucherzentrale warnt davor, dieses Angebot einfach so hinzunehmen. „Das geht so nicht. Für alle betroffenen bedeutet das eine Teuerung.“, so die Referatsleiterin beim sächsischen Verbraucherschutz. Die Kunden haben bisher 13 bis 14 Euro bezahlt, allerdings für eine schwächere Leitung.

Die Warnung

Für einen wirksamen Tarifwechsel muss Tele-Columbus die Verträge mit der in der AGB geregelten Frist kündigen. Der Wechsel in einen anderen Tarif weiche vom mit dem Kunden geschlossenen Vertrag ab. Dem Kunde entstehen dadurch Nachteile. Die Vertragsänderung durch Tele-Columbus seien unwirksam und der Vertrag gelte mit den alten Konditionen weiter.

Tele-Columbus sieht das anders

Bei Tele-Columbus in Freital und Bannewitz werden beispielsweise 14 000 Kunden versorgt.. Tele-Columbus teilte dort mit, dass man keine Tariferhöhung durchführe. Vielmehr handelt es sich um eine Bereinigung des Produktfolios, bei welcher der bereits nicht mehr angebotene Tarif in einen neuen überführt wird. Allen Kunden, so Tele-Columbus, sei ein Sonderkündigungsrecht von 4 Wochen nach der Umstellung eingeräumt worden. Die Kunden hätten im neuen Tarif die Möglichkeit, eine Internet- und Telefonflatrate zu nutzen.

Fazit

Die Verbraucherschützerin und wir sehen das anders. Wir empfehlen den Kunden, in den alten Verträgen drinzubleiben. In einem Schreiben an Tele-Columbus sollten Sie laut Verbraucherschützer auf die Unwirksamkeit der Änderung hinweisen und weiterhin den alten Preis zahlen.

Übrigens

Auch die Tele-Columbus setzt bei der Kundenbetreung auf externe Callcenter. Ein Servicedienstleister, welcher unter anderem ein Callcenter für Tele-Columbus betreibt ist Ivoco.

Über den Autor Martin

Der Autor auf Call-Center-Blog.de ist selbst seit vielen Jahren in der Branche als Agent tätig. Er ist also an der Basis und erzählt dir nix von dem Quatsch, den du von Teamleitern, Projektleitern und Standortleitern hörst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*