FotoHiero_pixelio.de

Telekom Techniker eine seltene Spezies

Techniker der Telekom sind als seltene Spezies zu bezeichnen,  zu mindestens aus meiner Erfahrung heraus. Selten da, scheu, nicht tagaktiv und häufig nicht für die zuständige Arbeit geeignet. Mit Arbeit meine ich die Schaltung Ihres Telefonanschlusses oder die Entstörung. Woher ich das weiß, ich gebe Ihnen die Termine für den Techniker der Telekom täglich an der freundlichen Hotline. Hallo 🙂

 

FotoHiero_pixelio.deAber vorne, was habe ich damit zu tun. Ich erläutere es Ihnen. Bis Ende des Jahres 2014 war ich in der technischen Support Hotline eines Dienstleister tätig, welcher ein großes deutsches Kommunikationsunternehmen als Kunde hatte. Ihr Internet ging nicht, war zu langsam, Sie hatten Abbrüche? Ich habe geholfen, Tipps & Tricks gegeben, die Leitung per Messung nach Fehlern untersucht und vieles mehr.

Und glauben Sie mir, die Techniker der Telekom habe ich gehasst. Jeder zweite Anrufer teilte mir mit, er wäre nicht erschienen, erklärte sich für nicht zuständig oder konnte den Anschluss nicht entstören. Das ist mehr als ärgerlich, erst recht, wenn das schon der 3. oder 4. Termin wahr und Sie für jeden einen Tag frei genommen haben.

Telekom Techniker ist zum Termin nicht erschienen

Und Sie haben sich einen Tag frei genommen, weil das Zeitfenster riesig war? 14-20 Uhr oder 8-14 Uhr? Samstags sogar 8-20 Uhr? Sie rufen bei Ihrem Anbieter, z.B. vodafone, 1 & 1, Telefonica oder ähnliches an und diese vertrösten Sie auf den nächsten Tag. Durchaus eine Situation, in welcher der Kunde leicht eskalieren kann!

Ich verrate Ihn was! Ihr Anruf war zwecklos, Ich kann Ihnen nicht helfen, den ganzen Tag und auch morgen nicht! Klar kann ich bei der Telekom anrufen und fragen was da los war, die geben mir aber keine Auskunft, weil Sie selber noch keine Informationen haben. Der Techniker der Telekom war nicht von der Telekom? Subunternehmer! Die schreiben Ihren Bericht, wenn Sie es halt tun. Ohne diese Information keine Information an Sie.

Sie eskalieren noch mehr, den ich bin die Stimme, somit Ihre Verbindung zu Ihrem Telekommunikationsunternehmen, wenn ich nichts sagen kann, wer dann? Frustrierend!

Aber ich bleibe freundlich, ich raspel Süßholz! Aber nicht für Sie. Das Telefonat wird sicherlich aufgezeichnet. Im Anschluss auch ausgewertet, die Wahrheit, dass ich Ihnen nicht helfen kann, ist doch keine positive Botschaft, oder? Schlecht für mich, also vertröste ich Sie und arbeite mit Hochdruck an einer Lösung, in Ihrem Sinne, versteht sich!

 

Euer Sascha

 

 

 

 

Über den Autor Martin

Der Autor auf Call-Center-Blog.de ist selbst seit vielen Jahren in der Branche als Agent tätig. Er ist also an der Basis und erzählt dir nix von dem Quatsch, den du von Teamleitern, Projektleitern und Standortleitern hörst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*